Gechlortes Wasser in Hallenbädern ist Ursache für ein erhöhtes Asthmarisiko bei Kleinkindern

Je öfter Kleinkinder in gechlorten Schwimmbädern planschen, desto mehr neigen sie offenbar dazu, an Lungeninfektionen, allergischen Reaktionen sowie an einem lebenslangen Asthma zu erkranken. Zu diesen Ergebnissen kam nun eine Studie von Forschern der Universität Louvain in Brüssel, Belgien, die im renommierten Fachblatt „European Respiratory Journal“ veröffentlicht wurde.

Erfahren sie hier, wie Sie beim Schwimmen mit Ihren Kindern ohne Chlor auskommen.

Richtiges Trinkverhalten – Gesund bleiben mit gutem, reifem Wasser

Für die Gesundheit des Menschen ist es von großer Bedeutung, welches Wasser zu sich genommen wird, da Wasser diversen Umwelteinflüssen ausgesetzt wird. Dabei können beispielsweise negative Einflüsse wie Elektrosmog die Lebensspendende Flüssigkeit zu schädlichen Verunreinigungen führen. Der Naturforscher Bernd Bruns suchte in zahlreichen Versuchen und Experimenten nach Methoden, wie die positiven beziehungsweise negativen Informationen von Umwelteinflüssen in dieser Flüssigkeit erkannt werden können. Dabei stieß Bruns in den mikroskopischen Forschungen auf seine sogenannte „WasserReifeMethode“.

 Wie Sie herausfinden, welches Wasser gut für Sie ist, erfahren Sie hier.

 

Copyright 2009 - EU Umweltakademie - All rights reserved